Notice: Undefined index: lg in /home/osmer/domains/remso.de/public_html/doku/gps.php on line 6 Notice: Undefined index: HTTP_ACCEPT_LANGUAGE in /home/osmer/domains/remso.de/public_html/doku/gps.php on line 6 remso.eu - Doku GPS

Join In event calendar remso.org   GPS   1 / 4


Geografische Koordinaten bei remso (Stichwort GPS)

Was hat ein Veranstaltungskalender mit geografischen Koordinaten zu tun?

Koordinaten der Kommunen.

Geo-Koordinaten sind notwendig, um die Entfernung zwischen zwei beliebigen Punkten zu bestimmen. Für die Umkreissuche um einen gegebenen Ort muss die Datenbank für alle Veranstaltungsorte die Distanz berechnen und dann die gewünschten - etwa innerhalb 9 km - ausgeben.

Deshalb haben alle Städte und Kommunen in der Datenbank eine Breiten- und Längenangabe. Für größere Städte wird noch unterschieden nach Postleitzahlen. Für jede Kombination Postleitzahl / Ortsname gibt es einen Datensatz. Oder er wird angelegt.


Koordinaten der Treffpunkte

Wenn die kommunalen Koordinaten per Marker auf einer Karte angezeigt werden, erkennt man, dass sie oft auf einem Feld ausserhalb des Ortes liegen. Das ist ein Zeichen dafür, dass der Ort seine Nachbarorte eingemeindet und damit die Mitte verschoben hat.

Veranstaltungen (genauer: Die Treffpunkte) werden einem Ort zugeordnet und haben dessen Koordinaten. Über größere Entfernungen und die Umkreissuche ist das ausreichend, im Nahbereich nicht.

Smartphones mit GPS- Empfänger wissen auf wenige Meter genau, wo sie sich gerade befinden. Einige Internet- Anwendungen basieren darauf, etwa die Restaurant- Suche. Warum also nicht auch die Suche nach nahen Veranstaltungen? Allerdings hilft es wenig, die Leser für jedes Event aufs Feld oder zum Marktplatz zu leiten. Da brauchen wir exaktere Angaben.

Im Eingabeformular für Veranstaltungen kann unter dem Register "Extras" die GPS- Position eingegeben werden. Erforderlich ist die Breite (engl. langitude) mit Dezimalpunkt, ein Komma und die Länge (engl. longitude) nit Dezimalpunkt.

Breitenangaben auf der Nordhalbkugel sind positive Zahlen, auf der Südhalbkugel negative, also mit vorangestelltem Minuszeichen. Längenangabe westlich von Greenwich sind positiv, östlich davon negativ.

Beispiel Madrid in Spanien: 40.419769,-3.689117